DEVILLE RECTIFICATION, blocs et plaques pré-usinés ou rectifiés en acier, inox et aluminium.

1- GÜLTIGKEIT DER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN VON DEVILLE RECTIFICATION Sofern von Deville Rectification nichts Gegenteiliges angegeben wird, unterliegen alle zwischen Deville Rectification und ihren Kunden abgeschlossenen Kaufverträge ausschließlich den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Annahme eines Angebotes von Deville Rectification impliziert automatisch die Anerkennung der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Jegliche anderweitigen, von Deville Rectification herausgegebenen Dokumente, insbesondere Prospekte und Kataloge, dienen nur zu Informationszwecken. Jegliche vom Kunden vorgeschlagene anderslautende Bedingungen, insbesondere dessen eigene allgemeine Einkaufsbedingungen, sind unabhängig von dem Zeitpunkt, zu dem sie Deville Rectification zur Kenntnis gegeben wurden, gegenüber Deville Rectification unwirksam, sofern sie nicht von Deville Rectification ausdrücklich anerkannt wurden.

2 - AUFTRAGSANNAHME Für die Gültigkeit des Auftrages und das Zustandekommen des Kaufvertrages bedarf es der ausdrücklichen Annahme seitens Deville Rectification in Form einer Auftragsbestätigung. Deville Rectification wird erst per schriftlicher Bestätigung durch die Zusagen verpflichtet, die ihre Vertreter, Agenten, Wiederverkäufer oder Mitarbeiter eventuell haben eingehen können. Die Aufträge können nicht storniert werden.

3 – LIEFERUNGEN – FRISTEN Die Lieferfristen dienen nur zu Informationszwecken und sind unverbindlich. Ein Lieferverzug begründet auf keinen Fall eine Vertragsstrafe, Schadensersatz oder eine Auftragsstornierung, und Deville Rectification übernimmt keinerlei Haftung für jegliche Vorgaben, die ihr vom Kunden nicht mitgeteilt worden sind.

4 – LIEFERUNGEN - MODALITÄTEN Sofern auf dem Auftragsbogen keine genauen Angaben gemacht werden, behält sich Deville Rectification die Wahl der Versandart vor.

5 - LIEFERUNG – TRANSPORT Die Waren reisen unabhängig vom Transportmodus und den besonderen Zahlungsmodalitäten sowie des Frachtpreises stets auf die Gefahr des Kunden. Bei Fehlmengen, Transportschäden oder Verzug hat der Empfänger selbst jegliche Vorbehalte gegenüber dem verantwortlichen Spediteur innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Fristen und Formen geltend zu machen, die er für angebracht hält, und Deville Rectification innerhalb von 48 Stunden nach Eingang der Waren per Einschreibebrief mit Rückschein zu benachrichtigen. Die Verpackungen werden nicht zurückgenommen und gelten als Einwegverpackungen. Die Lieferfristen gelten nur zu Informationszwecken und sind keineswegs verbindlich.

6 - EINGANG Für die Überprüfung der Menge, der Abmessungen und der Qualität der gelieferten Produkte bei deren Eingang ist ausschließlich der Kunde verantwortlich. Materialfehler sowie Fehler hinsichtlich der Menge, des Gewichts, der Abmessungen oder der Qualität der gelieferten Produkte verpflichten die Firma Deville Rectification nur insofern, als ihre Haftung nachweislich gegeben ist. In diesem Fall ist die Firma Deville Rectification nur zum reinen Ersatz der beanstandeten Waren verpflichtet, wobei ihr die ursprünglich gelieferten Waren und Produkte zurückgegeben werden. In diesem Fall kann der Auftraggeber keinerlei Entschädigung und / oder Schadensersatz geltend machen. Den Nachweis für das effektive Vorhandensein der festgestellten Mängel oder Anomalien hat der Auftraggeber zu führen. Er hat Deville Rectification jegliche Möglichkeiten einzuräumen, diese Mängel festzustellen und diese zu beheben. Er nimmt davon Abstand, zu diesem Zweck selbst Eingriffe vorzunehmen oder einen Dritten zu beauftragen. In Anbetracht der spezifischen Besonderheiten der Produkte ist jede Reklamation innerhalb von sechs Tagen ab der Lieferung per Einschreibebrief mit Rückschein geltend zu machen, damit sie gültig und wirksam ist.

7 - PREIS Sofern nichts Gegenteiliges angegeben wird, verstehen sich alle Preise NETTO, ohne jegliche Steuern und Abgaben, inklusive Verpackung. Jegliche zuzüglichen Steuern und Abgaben gehen zu Lasten des Kunden.

8 – ZAHLUNG - MODALITÄTEN Sofern nichts Gegenteiliges vereinbart wurde, erfolgt die Zahlung der Rechnungen 30 Tage zum Monatsende nach Rechnungsdatum. Der entsprechende Wechsel ist innerhalb von 48 Tagen nach der Bereitstellung der Waren zu akzeptieren. Deville Rectification behält sich das Recht vor, zum Zeitpunkt der Lieferung eine Barzahlung zu verlangen, wenn die finanzielle Lage des Kunden dies zu erfordern scheint.

9- ZAHLUNG - VERZUG Bei einer Zahlung nach dem Fälligkeitstermin werden ab dem Fälligkeitsdatum bis zur effektiven Zahlung Verzugszinsen zum Zinssatz der EZB, zuzüglich 10 Prozentpunkte in Rechnung gestellt. Diese Vertragsstrafen sind bei Eingang der den Kunden informierenden Benachrichtigung zahlbar. Der Zahlungsausfall bei einer beliebigen Fälligkeit oder die unterbliebene Übergabe eines akzeptierten Wechsels innerhalb der Fristen zieht automatisch die Fälligkeit aller im Rahmen jeder beliebigen Lieferung geschuldeten Beträge nach sich.

10 – VERTRAGSAUFLÖSENDE BESTIMMUNG Bei Nichterfüllung einer der Verpflichtungen seitens des Kunden und acht Tage nach einer Inverzugsetzung per Einschreibebrief mit Rückschein, die innerhalb dieser Frist ganz oder teilweise ohne Wirkung geblieben ist, wird der Kaufvertrag von Rechts wegen und ohne weitere Formalitäten aufgelöst, wenn Deville Rectification dies angemessen erscheint. Die Waren sind auf erste schriftliche Anforderung auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers, der sich dazu verpflichtet, unbeschadet jeglichen, Deville Rectification geschuldeten Schadensersatzes, zurückzugeben. Der Auftraggeber schuldet eine vertragliche und pauschale Entschädigung in Höhe von 10 % netto des auf der oder den Rechnungen angegebenen Gesamtpreises. Diese Entschädigung wird von Rechts wegen mit allen vom Verkäufer geschuldeten Beträgen verrechnet.

11 – SALVATORISCHE KLAUSEL Sollte eine der Klauseln der vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen aus irgendeinem Grund nicht angewendet werden können, bleiben alle anderen Klauseln in Kraft und behalten zwischen den Parteien ihre rechtliche Wirkung.

12 – BEILEGUNG VON RECHTSSTREITEN Bei Rechtsstreiten, ganz gleich, welcher Art, und zwar selbst bei Gewährleistungsklagen oder einer Vielzahl von Antragsgegnern sind AUSSCHLIESSLICH die Gerichte des Firmensitzes von Deville Rectification zuständig.